Kollektion 2020

Wir freuen uns, Ihnen die Kollektion 2020 auf unserer Homepage präsentieren zu dürfen.

[Nr.3] Heyoka di Fosso CH

Hengst 17.06.2019 Dunkelfuchs
Springen Qualifiziert für Fohlenchampionat Avenches

Heyoka di Fosso ist ein Dunkelfuchs. Er erreichte den 2. Rang Fohlenchampionat Avenches in der Kategorie Hengstfohlen Springen

Züchter

Samuel Schär Burach 26 3376 Graben
Züchter kontaktieren

Abstammung

horsetelex Hickstead White (OLi)
horsetelex Soraya d‘Alleriat (OL)Staatsprämienstute
Hickstead (KWPN)
Queentina (OLi)
Silvio I (HA)
Corinna (OL)
Hamlet (KWPN)
Jomara (KWPN)
Coupe de Coeur (HO)
Quadriga (OLi)
Sandro (HO)
Gelbkatze (HA)
Cornet Obolensky (BEL)
Gipsy Lady (OL)

Vater:
Absolvierte 2015 in Neustadt-Dosse den 70-Tage-Test als Gesamtsieger und als bester Hengst der Teildisziplin Springen. Lieferte 2016 einen überragenden Fohlenjahrgang ab, der in Verbindung mit ersten Sporterfolgen zum klaren Titel des I a-Hauptprämiensiegers Springen führte. Vater Hickstead gewann unter Eric Lamaze über 1,5 Millionen Euro, siegte an den OS Hongkong 2008, in den GP von Aachen, Rom und Calgary sowie beim Weltcupfinale in Leipzig. Muttervater Coupe de Coeur wurde 2006 und 2007 mit René Tebbel Deutscher Meister der Springreiter und holte sich mit dem deutschen Team den Sieg in der Nationenpreis-Super-League.

 

Mutter:
Jungstute mit hervorragendem Pedigree! Vater Silvio I brachte auch Shutterfly, der unter Meredith Michaels-Beerbaum über dreieinhalb Millionen Euro zusammengesprungen hat. Dazu gehören der dreimalige Gewinn des Weltcupfinales, der Sieg im GP von Aachen 2005, zwei Bronze Medaillen bei den WM in Aachen 2006 sowie die Einzelgold- und Team-Silbermedaille bei den EM in Mannheim 2007. Muttervater Cornet Obolensky dominiert nach seiner hocherfolgreichen sportlichen Laufbahn unter Marco Kutscher (LGS 800'000 Euro) auch das Geschehen in der Zucht. Die LGS seiner Nachkommen beträgt beachtliche 9,47 Mio Euro.

verkauft

Zuschlagspreis
CHF 8’000.-